Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

17. April 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Waterton-Lake-Finsternis

Bildcredit und Bildrechte: Yuichi Takasaka / TWAN / www.blue-moon.ca

Beschreibung: Diese Bildfolge einer totalen Mondfinsternis wurde am 15. April aufgenommen, mit Blick nach Süden über den eisigen Waterton Lake im Waterton Lakes Nationalpark in Alberta (Kanada, Planet Erde). Zum fernsten Horizont gehören die Gipfel des Glacier-Nationalparks in den USA. Alle 10 Minuten hielt eine Belichtung Mondposition und Finsternisphase fest, als sie von links nach rechts über die zerklüftete Silhouette und die Lichter von Waterton wanderte. Die Bildfolge zeigt effektvoll die etwa 80 Minuten lange Totalitätsphase der Finsternis. Etwa um 270 v.Chr. vermaß auch der griechische Astronom Aristarch von Samos die Dauer von Mondfinsternissen - allerdings ohne den Vorteil digitaler Uhren und Kameras. Dennoch erfand er mithilfe der Geometrie eine einfache und dennoch genaue Möglichkeit, um anhand der Finsternisdauer die Mondentfernung in Erdradien zu berechnen. Diese aktuelle Finsternisserie zeigt auch die schrittweisen Positionen des Mars (rechts über dem Mond), des hellen Sterns Spica in der Nähe der geröteten Mondscheibe sowie Saturn links darunter.

Das Bild von morgen: Mondstrahl

Listinus Toplisten


< | Archiv | Fehler melden | Mond | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr