Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

1. September 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Nachthimmellicht in Wellen über Tibet

Bildcredit und Bildrechte: Jeff Dai

Beschreibung: Warum sieht der Himmel wie eine gigantische Zielscheibe aus? Wegen des Nachthimmellichtes. Nach einem gewaltigen Gewitter Ende April in Bangladesch erschienen - wie oben zu sehen - riesige kreisförmige Wellen leuchtender Luft über Tibet in China. Das ungewöhnliche Muster entsteht durch atmosphärische Schwerewellen - Wellen unterschiedlichen Luftdrucks, der mit der Höhe steigen kann, wenn die Luft ausdünnt, in diesem Fall ab etwa 90 Kilometern aufwärts. Anders als Polarlichter, deren Energie von Zusammenstößen mit geladenen Teilchen stammt, und die in höhen Breiten zu sehen sind, entsteht Nachthimmellicht durch Chemilumineszenz - die Freisetzung von Licht bei einer chemischen Reaktion. Nachthimmellicht ist meist am Horizont zu sehen und verhindert, dass der Nachthimmel jemals völlig dunkel wird.

Das Bild von morgen: Raumzeitmikroskop

Listinus Toplisten


< | Archiv | Fehler melden | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt