Der sternklare Himmel unter Hollow Hill

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Phill Round

Beschreibung: Wenn man in der neuseeländischen Hollow Hill Cave nach oben blickt, sieht man scheinbar einen vertrauten sternklaren Himmel. Genau darauf zählen Arachnocampa luminosa. Die Neuseeland-Glühwürmchen, die auf dieser Langzeitbelichtung über die Höhlendecke verteilt sind, verleihen dieser eine einladende, offene Erscheinung eines klaren, dunklen Nachthimmels voller Sterne. Arglose Insekten fliegen daher zu weit nach oben und bleiben an den Fallen kleben, welche die Glühwürmchen bauen und aufhängen, um Nahrung zu fangen. Natürlich wären professionelle Astronomen nicht so leicht zu täuschen, obwohl die Struktur oben links dem Kohlensacknebel und dem Kreuz des Südens sehr ähnlich sieht …

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.