Der Reflexionsnebel vdB1

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Adam Block, Mt. Lemmon SkyCenter, University of Arizona

Beschreibung: Jedes Buch hat eine erste Seite, und jeder Katalog hat einen ersten Eintrag. So beginnt zum Beispiel der van-den-Bergh-Katalog (vdB) für Sterne, die von Reflexionsnebeln umgeben sind, mit dieser hübschen blauen kosmischen Wolke. In interstellaren Staubwolken, die das Licht der nahen Sterne reflektieren, leuchten die Nebel normalerweise blau, weil die Streuung der Staubkörnchen bei kürzeren (blaueren) Wellenlängen effizienter ist. Die gleiche Art der Streuung verleiht dem Planeten Erde seinen blauen Tageshimmel. Van den Berghs Liste aus dem Jahr 1966 enthält insgesamt 158 Einträge, die auf der nördlichen Hemisphäre leicht zu sehen sind, darunter der helle Sternhaufen der Plejaden und andere beliebte Ziele für Astrofotografen. VdB1 hat einen Durchmesser von weniger als 5 Lichtjahren, ist etwa 1600 Lichtjahre entfernt und steht im Sternbild Kassiopeia. Zwei weitere faszinierende Nebel befinden sich in der Szenerie auf der rechten Seite. Sie weisen Schleifen und ausströmende Gebilde auf, die mit dem energiereichen Prozess der Sternbildung zusammenhängen. Darin befinden sich die extrem jungen veränderlichen Sterne V633 Cas (oben) und V376 Cas.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.