NGC 6188 in Form bringen

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Piotrek Sadowski

Beschreibung: Die dunklen Formen mit hellen Rändern, die durch den staubigen NGC 6188 fliegen, sind zig Lichtjahre lang. Der Emissionsnebel ist etwa 4000 Lichtjahre entfernt und befindet sich nahe dem Rand einer ansonsten dunklen riesigen Molekülwolke im südlichen Sternbild Altar. Die massereichen jungen Sterne der eingebetteten Ara-OB1-Assoziation, welche vor nur wenigen Millionen Jahren in dieser Region gebildet wurden, modellieren die fantasieanregenden Formen und liefern in Form von Sternwinden und intensiver ultravioletter Strahlung die Energie für das Leuchten des Nebels. Die aktuelle Sternbildung selbst wurde wahrscheinlich durch Winde und Supernova-Explosionen früherer Generationen massereicher Sterne ausgelöst, die das molekulare Gas zusammenfegten und komprimierten. Eine Falschfarben-Palette von Hubble wurde verwendet, um diese scharfe Nahaufnahme zu fotografieren; sie zeigt Emissionen von Schwefel-, Wasserstoff- und Sauerstoffatomen in roten, grünen und blauen Farbtönen. In der geschätzten Entfernung von NGC 6188 umfasst das Bild etwa 200 Lichtjahre.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.