Phobos von Mars Express

Siehe Erklärung. Wenn Sie den Curser über das Bild bewegen, sehen Sie eine alternative Version des Bildes. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: G. Neukum (FU Berlin) et al., Mars Express, DLR, ESA

Beschreibung: Warum umkreist dieses kleine Objekt den Mars? Der Ursprung von Phobos, dem größeren der beiden Marsmonde, bleibt unbekannt. Phobos und Deimos sind C-Typ-Asteroiden sehr ähnlich, nur scheint ein gravitatives Einfangen solcher Asteroiden, ein Abrunden ihrer Bahnen und eine Verschiebung in die Äquatorebene des Mars unwahrscheinlich. Oben ist Phobos zu sehen, wie er letzte Woche beim Vorbeiflug der ESA-Robotersonde Mars Express erschien; Mars Express begann Jahr 2003 den Mars zu umkreisen. Sehr detailreich ist Phobos‘ irreguläre Form zu sehen, aber auch seltsames dunkles Gelände, zahlreiche ungewöhnliche Rillen und eine spektakuläre Kraterkette, die über die Bildmitte verläuft. Phobos ist etwa 25 Kilometer lang, und seine Gravitation reicht nicht aus, um ihn zu einer Kugel zu formen. Dieser Mond kreist so nahe an Mars, dass die durch die Gezeiten verursachte Abbremsung den Schuttmond im Laufe der nächsten 20 Millionen Jahre in einen Ring aufbrechen wird, dessen Teile langsam nach unten fallen und auf dem Roten Planeten einschlagen werden. Die russische Mission Fobos-Grunt soll nächstes Jahr starten und auf Phobos landen.

Zur Originalseite