Die ISS und ein farbenprächtiger Mond

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Dylan O’Donnell

Beschreibung: Der Vollmond heute Nacht ist der zweite Vollmond im Juli, man könnte ihn nach zeitgenössischem Brauch als „blauen Mond“ bezeichnen. Doch dieses scharfe, detailreiche Mosaik, das mit Teleskop und Digitalkamera knapp vor dem ersten Vollmond im Juli fotografiert wurde, zeigt tatsächlich eine farbenprächtige Mondoberfläche. Die Farben wurden im bearbeiteten Bild verstärkt, sind aber echt und entsprechen den Unterschieden in der chemischen Zusammensetzung der Mondoberfläche. Besonders um Vollmond herum sind auch die hellen Strahlen des 85 Kilometer großen Kraters Tycho oben rechts zu sehen, die sich über die Mondoberfläche ausdehnen. Vor den südlichen lunaren Hochländern rechts über Tycho fliegt die überraschend detailreiche Silhouette der Internationalen Raumstation. Der ISS-Mondtransit, der am 30. Juni in Byron Bay in New South Wales (Australien) zu sehen war, dauerte zirka 1/3 Sekunde und wurde als Serie kurz belichteter Bilder fotografiert.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.