Verschmelzende NGC 2623

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: Hubble Legacy Archive, ESA, NASA; Bearbeitung: Martin Pugh

Beschreibung: NGC 2623 besteht eigentlich aus zwei Galaxien, die zu einer werden. Das Paar ist im Endstadium einer gigantischen Galaxienverschmelzung zu sehen. Es steht etwa 300 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Krebs (Cancer). Die gewaltsame Begegnung zweier Galaxien, die jener der Milchstraße ähneln könnte, rief die weitläufige Sternbildung nahe dem hell leuchtenden Kern und entlang der augenfälligen Gezeitenschweife hervor. Die einander gegenüberliegenden Gezeitenschweife sind voller Staub, Gas und junger, blauer Sternhaufen und erstrecken sich weit über 50.000 Lichtjahre vom verschmolzenen Kern. Das Wachstum eines sehr massereichen Schwarzen Lochs, das wahrscheinlich durch die Verschmelzung ausgelöst wurde, liefert die Energie für die Aktivität innerhalb der Kernregion. Die Sternbildung und ihr aktiver galaktischer Kern lassen NGC 2623 im gesamten Spektrum hell leuchten. Dieser scharfe kosmische Schnappschuss von NGC 2623 (auch Arp 243) basiert auf Bilddaten des Hubble Legacy Archive, die sogar noch fernere, über das gesamte Bildfeld verstreute Hintergrundgalaxien zeigen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.