Nahaufnahme von Messier 9

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: ESA/Hubble, NASA

Beschreibung: Charles Messier, ein angesehener Astronom des 18. Jahrhunderts, beschrieb diesen 9. Eintrag in seinem berühmten astronomischen Katalog als „Nebel, ohne Stern, im rechten Bein des Ophiuchus …“. Doch Messier 9 (M9) besitzt Sterne. Heutigen Astronomen ist er als Kugelsternhaufen mit mehr als 300.000 Sternen in einem Bereich von etwa 90 Lichtjahren bekannt. Er befindet sich etwa 25.000 Lichtjahre entfernt in der Nähe der zentralen Wölbung unserer Galaxis, der Milchstraße. Auf dieser Nahaufnahme des Weltraumteleskops Hubble sind etwa 25 Lichtjahre im Zentrum des Haufens aufgelöst. Die Sterne des Haufens sind mindestens doppelt so alt wie die Sonne und besitzen nur einen geringen Anteil an schweren Elementen. Ihre Farben entsprechen ihren Temperaturen: Rötliche Sterne sind kühler, bläulichere Sterne heißer. Viele der kühlen roten Riesensterne im Haufen haben auf dieser scharfen Hubble-Ansicht einen gelblichen Farbton.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.