Ein seltsamer Sonnenaufgang über Argentinien

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Luis Argerich

Beschreibung: Warum könnte die aufgehende Sonne so seltsam aussehen? Das ist noch nicht klar. Sicher ist, dass dieser ungewöhnliche Sonnenaufgang letzten Monat in Buenos Aires in Argentinien aufgenommen wurde. Das Gewässer im Vordergrund ist der Rio de La Plata, der von vielen für den breitesten Fluss der Welt gehalten wird. Obwohl das obige Bild eigentlich ein Komposit aus einer normal und einer sehr kurz belichteten Aufnahme ist, um eine Überbelichtung der hellen Sonne zu vermeiden, sah der Fotograf diese ungewöhnliche Struktur mit eigenen Augen, was vermuten lässt, dass dieser Effekt weder durch Reflexionen noch durch Verzerrungen in der Kamera oder der Linse auftrat. Was bei dieser Monster-Illusion wie Arme aussieht, könnten zum Beispiel tief stehende Wolken sein, die gerade dick genug waren, um Sonnenlicht zu streuen, ohne jedoch die Sonne komplett abzudecken. Zusätzlich könnte die Verzerrung, die im unteren Teil des Sonnenbildes zu sehen ist, die Illusion einer etruskischen Vase oder einer Fata Morgana sein, die vielleicht durch eine seltsame brechende Luftschicht über dem Wasser entstand. Die Beobachtung ungewöhnlicher atmosphärischer Phänomene ist immer wieder aufregend, und obwohl die meisten davon auf bekannte Phänomene zurückgeführt werden können, bleiben andere aus Mangel an genügend Daten ein Rätsel.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.