Der große Orionnebel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Jesús Vargas (Astrogades) und Maritxu Poyal (Maritxu)

Beschreibung: Der große Nebel im Orion, auch bekannt als M42, ist einer der berühmtesten Nebel am Himmel. Rechts auf diesem scharfen, farbenprächtigen Bild stehen die leuchtenden Gaswolken und heißen, jungen Sterne der Sternbildungsregion, die auch den kleineren Nebel M43 nahe der Mitte und links den staubigen, bläulichen Reflexionsnebel NGC 1977 samt Freunden enthält. Diese augenfälligen Nebel, die am Rande eines ansonsten unsichtbaren, riesigen Molekülwolkenkomplexes liegen, sind nur ein kleiner Teil dieses Reichtums an interstellarer Materie in der galaktischen Nachbarschaft. In dieser gut untersuchten Sternkrippe entdeckten Astronomen anscheinend auch zahllose junge Sonnensysteme. Die großartige Himmelslandschaft umfasst beinahe zwei Grad – oder in der geschätzten Entfernung des Orionnebels von 1500 Lichtjahren etwa 45 Lichtjahre.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.