Der Fuchsfellnebel, aufgenommen vom CFHT

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit und Bildrechte: Jean-Charles Cuillandre (CFHT) und Giovanni Anselmi (Coelum Astronomia), Hawaiian Starlight

Beschreibung: Dieses interstellare Untier besteht aus kosmischem Staub und Gas, das mit dem energiereichen Licht und Winden junger, heißer Sterne wechselwirkt. Die Kombination aus Form, Bildbeschaffenheit und Farbe gibt dieser Region den gängigen Namen Fuchsfellnebel. Der charakteristische blaue Glanz auf der linken Seite stammt von Staub, der Licht des hellen Sterns S Mon außerhalb der linken unteren Bildecke reflektiert. Die rosa und braun gefleckten Bereiche sind eine Kombination aus kosmischem Staub und rötlicher Emission von ionisiertem Wasserstoffgas. S Mon gehört zum jungen offenen Sternhaufen NGC 2264, der etwa 2.500 Lichtjahre entfernt im Sternbild Einhorn nördlich des Kegelnebels liegt.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.