Staubsäule im Carinanebel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: NASA, ESA und das Hubble SM4 ERO Team

Beschreibung: Diese kosmische Säule aus Gas und Staub ist fast zwei Lichtjahre groß. Das Gebilde liegt in einer der größten Sternbildungsregionen unserer Galaxis, dem Carinanebel, der am Südhimmel in einer Entfernung von etwa 7500 Lichtjahren leuchtet. Die verschnörkelten Umrisse der Säule wurden vom Wind und der Strahlung junger, heißer, massereicher Sterne in Carina geformt. Doch auch das Innere der kosmischen Säule enthält Sterne im Entstehungsprozess. Eine alles durchdringende InfrarotAufnahme zeigt zwei schmale, energiereiche Strahlen, die in der Säule deutlich sichtbar sind, und die von einem noch versteckten jungen Stern nach außen strömen. Das oben gezeigte Bild in sichtbarem Licht entstand 2009 mithilfe der Weitwinkelkamera 3 des Weltraumteleskops Hubble.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.