Perseïden über Meteora

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Babak Tafreshi (TWAN)

Beschreibung: Die beiden hellen Meteore, die auf dieser Nachthimmelslandschaft vom 7. August aufblitzen, sind Teil des aktuellen Meteorstroms der Perseïden. Der Radiant des Meteorstroms liegt in der von beiden farbigen Streifen angezeigten Richtung rechts oben im namensgebenden Sternbild Perseus. Der Nordstern Polaris steht oben links in der Mitte der kurzen, gebogenen Strichspuren. Das auf den gewaltigen Sandsteinklippen im Vordergrund errichtete Kloster, das unter anderem wegen seiner Position vor dem Himmel benannt wurde, ist Teil von Meteora. Das UNESCO-Welterbe Meteora ist ein historischer Komplex von in der Höhe erbauten Klöstern in der Nähe von Kalabaka in Zentralgriechenland.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.