Aphel-Sonnenaufgang

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Stephen Mudge

Beschreibung: Am 3. Juli erreichte der Planet Erde das Aphel, den fernsten Punkt der elliptischen Bahn um die Sonne. Jedes Jahr ist an diesem Tag der größten Entfernung zur Sonne Winter auf der Südhalbkugel. Dort wurde 2015 dieser Aphel-Sonnenaufgang als Zeitserie hinter der Silhouette von Brisbane in Australien fotografiert und zusammengesetzt. Natürlich entstehen die Jahreszeiten auf unserem hübschen Planeten nicht durch die Entfernung zur Sonne, sondern durch die Neigung der Erdachse, bezogen auf die Ekliptik (die Bahnebene). Der Neigungswinkel wird naiv als Schwankung der Ekliptik bezeichnet und beträgt etwa 23,4 Grad zur Vertikalachse der Bahnebene. Daher findet der fernste Sonnenaufgang im nördlichen Sommer statt, wenn der Nordpol des Planeten zur Sonne geneigt ist und der Norden längere, wärmere Tage genießt.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.