Drei Welten für TRAPPIST-1

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Illustrationscredit: ESO / M. Kornmesser

Beschreibung: Drei neu entdeckte Welten kreisen um den sehr kalten, etwa 40 Lichtjahre entfernten Zwergstern TRAPPIST-1. Ihre Transite wurden zuerst vom belgischen TRAnsiting Planets and Planetesimals Small Telescope TRAPPIST am La-Silla-Observatorium der ESO in Chile beobachtet. Diese neu entdeckten Exoplaneten sind allesamt ungefähr so groß wie die Erde. Weil sie ihren dämmrigen, winzigen Stern in sehr geringer Entfernung umkreisen, könnte es dort Regionen geben, wo die Oberflächentemperaturen flüssiges Wasser erlauben – eine Schlüsselzutat für Leben. Ihre verlockende Nähe zur Erde macht sie zu Hauptkandidaten für künftige Teleskopforschung, bei der die Atmosphären vielleicht bewohnbarer Planeten unersucht werden sollen. Alle drei Welten sind auf dieser künstlerischen Vision dargestellt, einer erdachte Szene nahe dem Horizont des äußersten Planeten dieses Systems. Natürlich quert der innerste Planet den dämmrigen roten, fast jupitergroßen Heimatstern.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.