Jupiter 2015

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: NASA, ESA, Amy Simon (GSFC), Michael Wong (UC Berkeley), Glenn Orton (JPL-Caltech)

Beschreibung: Vergleichen Sie zwei interessante globale Kartenvon Jupiters gebänderten Wolkenoberflächen, indem Sie den Mauspfeil über diese scharfe Projektion von Bilddaten des Weltraumteleskops Hubble schieben (oder klicken Sie hier). Beide Projektionen des gesamten Planeten wurden am 19. Januar während der 10-stündigen Rotation des größten Gasriesen schrittweise fotografiert und sind die ersten einer geplanten Serie jährlicher Porträts im Rahmen des Programms „Archiv der Atmosphären äußerer Planeten„. Beim Vergleich sind Wolkenbewegungen zu beobachten und Windgeschwindigkeiten in der dynamischen Atmosphäre des Planeten messbar. Im Großen Roten Fleck, dem berühmten langlebigen Wirbelsturm, treten Windgeschwindigkeiten von 500 Kilometern pro Stunde auf, innen ist eine rotierende, gekrümmte Faser zu beobachten. Die Bilder zeigen, dass der Große Rote Fleck weiterhin schrumpft, er ist jedoch immer noch größer als der Planet Erde. Gleich daneben (rechts darunter) posiert Oval BA, auch bekannt als Kleiner Roter Fleck.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.