Ungewöhnlicher Stein bei den Pahrump-Hügeln auf dem Mars

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: NASA, JPL-Caltech, MSSS

Beschreibung: Wie sind diese Marssteine entstanden? Nachdem der Roboter-Rover Curiosity bei den Pahrump-Hügeln auf dem Mars angekommen ist, sieht er eine interessante, strukturierte Landschaft, auf der einige ungewöhnliche Steine verstreut sind. Das Bild zeigt einen seltsam runden, etwa zwei Zentimeter großen Stein. Dieser ist scheinbar eine größere Version der zahllosen Kügelchen, die als Heidelbeeren bezeichnet und 2004 vom Rover Opportunity auf dem Mars gefunden wurden. Wie diese Rundheit entsand, ist ein Rätsel – vielleicht durch häufiges Taumeln in fließendem Wasser, bei einem Vulkanausbruch durch versprühtes geschmolzenes Gestein oder bei einem Konkretionsvorgang. Der Bildeinschub, der wenige Tage später fotografiert wurde, zeigt eine weitere kleine, ungewöhnlich geformte Steinstruktur. Während Curiosity um und auf den Mount Sharp rollt, werden unterschiedliche Landschaftsschichten abgebildet und untersucht, um die urzeitliche Geschichte der Region besser zu verstehen und herauszufinden, ob der Mars einst Leben beherbergt haben könnte.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.