Die Möwe und die Ente

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Rogelio Bernal Andreo (Deep Sky Colors)

Beschreibung: Als Möwe und Ente betrachtet beschwören diese Nebel nicht nur als kosmische Wolken die Bilder eines Fluges herauf. Beide fliegen ihren Weg über diese breite himmlische Landschaft, die sich über fast 7 Grad im Sternbild Großer Hund am Nachthimmel des Planeten Erde erstreckt. Die ausgedehnte Möwe (oben links) ist ihrerseits aus zwei großen katalogisierten Emissionsnebeln zusammengesetzt. Der hellere NGC 2327 bildet den Kopf, der diffusere IC 2177 die Flügeln und den Körper. Die eindrucksvolle Flügelspannweite der Möwe entspricht etwa 250 Lichtjahren in einer ungefähren Entfernung von 3800 Lichtjahren. Weiter rechts erscheint viel kompakter die Ente; sie umfasst bei der geschätzten Entfernung von 15.000 Lichtjahren etwa 50 Lichtjahre. Der Entennebel, der von energiereichen Winden extrem massereicher heißer Sternen nahe seinem Zentrum aufgeblasen wird, ist als NGC 2359 katalogisiert. Der dicke Körper und die geflügelten Gliedmaßen geben der Ente noch einen bekannteren und dramatischeren Spitznamen: Thors Helm.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.