Deep-Field-Aufnahme der Großen Magellanschen Wolke

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit und Bildrechte: Yuri Beletsky (ESO)

Beschreibung: Ist das eine Spiralgalaxie? Nein. Es ist die Große Magellansche Wolke (LMC), die größte Satellitengalaxie unserer Milchstraßen-Galaxie. Die LMC ist wegen ihrer normalerweise chaotischen Erscheinung als irreguläre Zwerggalaxie klassifiziert. Auf dieser weitwinkeligen, detailreichen Aufnahme wird jedoch die volle Ausdehnung der LMC erkennbar. Überraschenderweise beginnt die LMC bei Langzeitbelichtungen einer Balken-Spiralgalaxie zu ähneln. Die Große Magellansche Wolke liegt nur etwa 180.000 Lichtjahre entfernt im Sternbild Schwertfisch (Dorado). Sie erstreckt sich über etwa 15.000 Lichtjahre und war der Schauplatz von SN1987A, der hellsten und nächstgelegenen Supernova in jüngster Zeit. Zusammen mit der Kleinen Magellanschen Wolke (SMC) ist die LMC am Himmel der Südhalbkugel mit bloßem Auge zu sehen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.