Komet über Kalifornien

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild lädt das Film-Dokument.

Credit und Bildrechte: P-M Hedén (Clear Skies, TWAN)

Beschreibung: Der verblassende Komet Holmes, immer noch am nördlichen Himmel zu sehen, steht am oberen Ende dieses farbenprächtigen Himmelsanbilcks, der am 4. März aufgenommen wurde. Der rötliche Emissionsnebel darunter ist NGC 1499, der wegen seiner Ähnlichkeit mit den Umrissen des Staates an der Westküste der USA auch als Kaliforniennebel bekannt ist. Natürlich liegen die beiden kosmischen Wolken nur zufällig auf fast derselben Sichtlinie und erscheinen daher nahe zusammen und fast gleich groß. Der Kaliforniennebel ist in Wirklichkeit etwa 100 Lichtjahre lang und liegt 1.500 Lichtjahre entfernt, wo er durch den Orion-Arm unserer Milchstraßen-Spiralgalaxie zieht. Komet Holmes misst etwa 20 Lichtsekunden im Durchmesser und gleitet jenseits des Mars-Orbits ungefähr 25 Lichtminuten entfernt durch unser Sonnensystem. Die Moleküle der gasförmigen Koma fluoreszieren im Sonnenlicht. Der Farbton des Kaliforniennebels ist charakteristisch für Wasserstoff-Atome, die sich mit verlorenen Elektronen rekombinieren, nachdem diese ursprünglich von ultraviolettem Sternlicht abgestreift (ionisiert) wurden. Die Quelle des energiereichen Sternlichtes ist Xi Persei, der helle Stern unterhalb des Nebels.

Zur Originalseite