Die große Korona

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Alson Wong

Beschreibung: Die meisten Fotos bilden die Pracht der Sonnenkorona nicht angemessen ab. Das Betrachten der Korona bei einer totalen Sonnenfinsternis mit eigenen Augen ist unvergleichlich. Das menschliche Auge kann – anders als gewöhnliche Kameras – sich anpassen und die Strukturen und Ausdehnung sehen. – Willkommen im Digitalzeitalter! Dieses Bild ist eine Komposition aus vierzig Aufnahmen mit Belichtungszeiten von einer Tausendstelsekunde bis zwei Sekunden, die digital kombiniert und bearbeitet wurden, um die zarten Details der totalen Sonnenfinsternis im August 2017 zu betonen. Deutlich sichtbar sind komplexe Schichten und leuchtende Kaustiken einer ständig wechselnden Mischung aus heißem Gas und Magnetfeldern in der Sonnenkorona. Schleifenartige Protuberanzen treten am Sonnenrand hellrosa hervor. Sogar zarte Details auf der Nachtseite des Neumondes sind erkennbar – beleuchtet vom Sonnenlicht, das von der Tagseite der Vollerde reflektiert wird.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.