Such den Mann im Mond

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Dani Caxete

Beschreibung: Haben Sie schon einmal den Mann im Mond gesehen? Diese häufige Frage ist eine Anspielung auf die menschliche Fähigkeit der Pareidolie – das Erkennen vertrauter Bilder, wo es eigentlich keine gibt. Die strukturierte Oberfläche des Vollmondes beherbergt viele dort entdeckte Kultobjekte, nicht nur in der westlichen Kultur, sondern im weltweiten Brauchtum der gesamten Geschichte.

Abhängig von der Ausrichtung des Mondes gehören dazu beispielsweise die Frau im Mond und der Hase im Mond. Eine Gesichtskontur, die häufig als Mann im Mond gesehen wird, findet man, indem man sich die beiden dunklen runden Bereiche – die beiden Mondmeere knapp über der Mondmitte – als Augen vorstellt. Überraschenderweise ist auf diesem Mondbild tatsächlich ein Mann zu sehen – ein genauer Blick zeigt eine Person mit einem Teleskop als Silhouette vor dem Mond. Dieses gut geplante Bild wurde Mitte Januar in Cadalso de los Vidrios in Madrid (Spanien) fotografiert. Was ist Ihr Lieblingsobjekt auf dem Mond?

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.