Küstenlinie des Universums

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Bill Dickinson

Beschreibung: Vor den dunklen Gräben interstellaren Staubs auf dieser Nachthimmelslandschaft sehen Ebbe und Flut aus Sternenlicht in der Milchstraße wie Wellen aus, die sich an einer kosmischen Küste brechen. Das Schwarz-Weiß-Bild, das auf den Dünen von Hatteras Island in North Carolina auf dem Planeten Erde mit einer Digitalkamera fotografiert wurde, erinnert an die Zeit, als empfindliche Schwarz-Weiß-Filme gerne für lichtschwache Nacht- und Astrofotografie verwendet wurden. Richtung Süden nahe der Bildmitte stehen die hellen Sterne des Schützen und des Skorpions. Der wandernde Mars, Saturn und Zuben-el-dschenubi (Alpha Librae) bilden das kompakte Dreieck heller Himmelslichter rechts neben der Zentralwölbung der Galaxis. Natürlich könnte die bewegende Schwarz-Weiß-Strandszene auch aus dem Science-Fiction-Klassiker der 1950er-Jahre stammen, den Sie nie gesehen haben: „It Came From Beyond the Dunes„.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.