NGC 3370: eine schärfere Ansicht

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: NASA, ESA, Hubble Heritage (STScI/AURA); Danksagung: A. Reiss et al. (JHU)

Beschreibung: Die Spiralgalaxie NGC 3370, die unserer Milchstraße in Größe und Aufbau ähnlich ist, liegt etwa 100 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Löwe. Die schöne, von oben sichtbare Spirale wurde hier besonders detailreich mit der Advanced Camera for Surveys des Weltraumteleskops Hubble fotografiert. Sie zieht die Blicke auf sich, doch das scharfe Bild enthüllt auch eine eindrucksvolle Anordnung an Hintergrundgalaxien im Bildfeld, die über das weiter entfernte Universum verstreut sind. Bei genauer Betrachtung von NGC 3370 erwiesen sich die Bilddaten als scharf genug, um einzelne veränderliche Sterne zu untersuchen, die als Cepheiden bekannt sind, mit denen man die Entfernung dieser Galaxie genau bestimmen kann. NGC 3370 wurde für diese Untersuchung ausgewählt, weil sich 1994 darin eine gut erforschte Sternexplosion ereignete – eine Supernova vom Typ Ia. Wenn man die auf Cepheiden-Messungen basierende Entfernung zu dieser Standardkerzen-Supernova mit Beobachtungen noch weiter entfernter Supernovae kombiniert, kann man die Größe und Ausdehnungsrate des ganzen Universums ermitteln.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.