ISS und Sommermilchstraße

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Luis Argerich

Beschreibung: Die Wolken einer Sommernacht rahmen diese Meeres- und Himmelslandschaft, die zu Beginn dieses Monats in der Nähe von Buenos Aires in Argentinien fotografiert wurde. Doch die Wolken des Planeten Erde sind nicht die einzigen in dieser Szenerie. Sternenwolken und Nebel in der Sommermilchstraße des Südhimmels wölben sich über den Horizont, darunter der dunkle Kohlensack beim Kreuz des Südens und das verlockende rosarote Leuchten des Carinanebels. Die Große (oben Mitte) und die Kleine Magellansche Wolke sind ebenfalls im Bild – sie sind kleine, eigenständige Galaxien und Begleiter der Milchstraße, beide ungefähr 200.000 Lichtjahre entfernt. Kanopus, der Alphastern im Sternbild Carina und der zweithellste Stern am Nachthimmel der Erde, leuchtet oben und ist etwa 300 Lichtjahre entfernt. In einer Höhe von 400 Kilometern schimmert die Internationale Raumstation in der Erdumlaufbahn noch in der Sonne und zieht eine lange Leuchtspur über die 5 Minuten belichtete Strichspuraufnahme.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.