An der Kante von NGC 891

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: Kompositbilddaten – Subaru-Teleskop (NAOJ), Hubble Legacy Archive, Michael Joner, David Laney (West Mountain Observatory, BYU); Bearbeitung – Robert Gendler

Beschreibung: Dieses scharfe kosmische Porträt zeigt NGC 891. Die Spiralgalaxie umfasst etwa 100.000 Lichtjahre und ist von unserem Blickwinkel aus fast exakt von der Kante zu sehen. Eigentlich sieht NGC 891, die etwa 30 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Andromeda steht, unserer Milchstraße sehr ähnlich. Auf den ersten Blick hat sie eine flache, dünne galaktische Scheibe und eine Zentralwölbung, die in der Mitte von dunklem, undurchsichtigem Staub durchschnitten ist. Die kombinierten Bilddaten enthüllen auch die jungen, blauen Sternhaufen und vielsagenden Sternbildungsregionen. Sehr augenfällig treten in der seitlichen Präsentation von NGC 891 Filamente aus Staub in Erscheinung, die sich Hunderte Lichtjahre über und unter der Kantenlinie erstrecken. Der Staub wurde wahrscheinlich von Supernovaexplosionen oder intensiver Sternbildungsaktivität aus der Scheibe hinausgeblasen. Nahe der Galaxienscheibe sind auch blasse Nachbargalaxien zu sehen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.