Der Grand Canyon im Mondlicht

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Malcolm Park (North York Astronomical Association)

Beschreibung: Auf dieser stimmungsvollen nächtlichen Himmelslandschaft, die am 26. März fotografiert wurde, steht ein junger Mond über dem fernen westlichen Horizont in Konjunktion mit dem gleißenden Planeten Venus. Im Vordergrund glitzert der Colorado River im Mondlicht, während er sich – vom Südrand der Schlucht am Lipan Point aus gesehen – durch den Grand Canyon windet. Der Grand Canyon ist als eines der Naturwunder des Planeten Erde bekannt. Die gewaltige Kluft, die der Fluss gegraben hat, ist etwa 440 Kilometers lang, bis zu 30 Kilometer breit und erreicht eine Tiefe von 1,6 Kilometern. In dieser Nacht gehörten die kompakten Sternhaufen der Plejaden und der v-förmigen Hyaden, die über dem Mond schweben, zu den Wundern des Nachthimmels. Der helle Planet Jupiter steht unter der engeren Paarung von Mond und Venus am westlichen Horizont.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.