Sternbildungsregion S106

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: GRANTECAN und IAC

Beschreibung: Der massereiche Stern IRS 4 fängt an, seine Flügel auszubreiten. Er entstand vor nur 100.000 Jahren, und Materie, die von diesem neu geborenen Stern ausströmt, hat den oben dargestellten Nebel mit der Bezeichnung Sharpless 2-106 (S106) gebildet. Eine große Scheibe aus Staub und Gas, die um die Infrarotquelle 4 (IRS 4) kreist – sie ist dunkelrot nahe der Bildmitte zu sehen – gibt dem Nebel die Form einer Sanduhr oder eines Schmetterlings. Gas von S106 in der Nähe von IRS 4 verhält sich wie ein Emissionsnebel, indem er Licht abstrahlt, nachdem er ionisiert wurde, während weit von IRS 4 entfernter Staub das Licht des Zentralsterns reflektiert und sich daher wie ein Reflexionsnebel verhält. Genaue Untersuchungen von Bildern wie dem oben gezeigten erhüllen Hunderte Brauner Zwergsterne mit geringer Masse, die im Gas des Nebels lauern. S106 umfasst etwa 2 Lichtjahre und liegt zirka 2000 Lichtjahre entfernt im Sternbild Schwan (Cygnus).

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.