Komet Lulin und ferne Galaxien

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Johannes Schedler (Panther Observatory)

Beschreibung: Komet Lulin, der nun langsam wieder von unserem Nachthimmel verschwindet, bot so manche reizende kosmische Ansicht. Während er rasch vor dem Hintergrund der Sterne wanderte, posierte Lulin kurz mit Objekten wie Saturn und Regulus (Alpha Leonis). Hier jedoch ist er vor einem Feld ferner Galaxien zu sehen. Um die blassen Hintergrundgalaxien sichtbar zu machen und dem sich nach hinten ausdünnenden Schweif zu folgen, ist dieses bemerkenswerte Bild ein Komposit aus Teleskopaufnahmen, die teils an den Sternen, aber auch an der Geschwindigkeit des Kometen ausgerichtet sind. Die größten Galaxien, die links vom Kometenkopf oder der Koma zu sehen sind, haben die Katalogbezeichnungen NGC 3016, NGC 3019, NGC 3020 und NGC 3024 und befinden sich in einer Entfernung von etwa 100 Millionen Lichtjahren. Am 28. Februar, als die Aufnahmen gemacht wurden, war der Komet etwa 3,6 Lichtminuten von der Erde entfernt.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.