Mond und Venus als Sichel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Drew Sullivan (Ancient Starlight)

Beschreibung: Letzten Freitag teilten sich Mond und Venus bei einer bildschönen Konjunktion den frühen Abendhimmel. Sie waren nur zwei Grad voneinander entfernt und beide in einer Sichelphase. Wie auch unser Mond kann die Venus als volle Scheibe oder dünne Sichel erscheinen. Die Venus, häufig das hellste Objekt nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang, ist so klein, dass man normalerweise ein Fernglas oder ein kleines Teleskop braucht, um ihre Phase deutlich zu erkennen. Dieses Teleskopbild von der Konjukntion am Freitag zeigt die ähnlichen Phasen mit der winzigen Sichelvenus oben rechts.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.