Kollidierende Spiralgalaxien

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit: Debra Meloy Elmegreen (Vassar College) et al.
und das Hubble Heritage Team (AURA/STScI/NASA)

Beschreibung: Milliarden Jahre in der Zukunft wird nur eine von diesen beiden Galaxien übrigbleiben. Bis dahin werden die Spiralgalaxien NGC 2207 und IC 2163 einander langsam zerreißen, wobei sie Gezeitenströme aus Materie, Bögen aus Gas-Stoßfronten, Spuren von dunklem Staub, sprunghaft ansteigende Sternbildung und Ströme von weggefegten Sternen erzeugen werden. Astronomen prognostizieren, dass NGC 2207, die größere Galaxie links, sich IC 2163, die kleinere Galaxie rechts, möglicherweise einverleiben wird. Seit ihrer jüngsten Begegnung, die vor 40 Millionen Jahren ihren Höhepunkt hatte, schwingt die kleinere Galaxie gegen den Uhrzeigersinn und liegt nun leicht hinter der größeren Galaxie. Der Raum zwischen den Sternen ist so unermesslich, dass die Sterne in den Galaxien, wenn diese kollidieren, üblicherweise nicht zusammenstoßen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.