Tutulemma: Sonnenfinsternis-Analemma

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Cenk E. Tezel und Tunç Tezel (TWAN)

Beschreibung: Wenn Sie jeden Tag zur gleichen Zeit nach draußen gehen und ein Foto mit der Sonne darauf machen würden, auf welcher Bahn würde sich die Sonne scheinbar bewegen? Solche Bildserien erfordern viel Planung und Aufwand. Die 8-förmige Schleife, der die Sonne im Laufe eines Jahres folgt, wird Analemma genannt. Kommenden Dienstag, dem Wintersonnwendtag auf der Nordhalbkugel der Erde, steht die Sonne am unteren Ende des Analemma. Analemmae von verschiedenen geographischen Breiten weisen leichte Unterschiede auf, wie auch zu verschiedenen Tageszeiten fotografierte Analemmae. Mit noch mehr Planung und Aufwand können solche Serien ein Bild von einer totalen Sonnenfinsternis enthalten. Hier ist ein solches Analemma mit totaler Sonnenfinsternis abgebildet, auch Tutulemma genannt – ein Ausdruck, den die Fotografen vom türkischen Begriff für „Finsternis“ abgeleitet haben. Die Komposit-Bildsequenz wurde ab 2005 in der Türkei aufgenommen. Das Basisbild für die Sequenz stammt von der Totalitätsphase einer Sonnenfinsternis, wie sie in Side in der Türkei am 29. März 2006 zu beobachten war. Die Venus war während der Totalität unten rechts ebenfalls sichtbar.

Zur Originalseite