Verdunkelter Himmel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und BildrechteMiloslav Druckmüller (Technische Universität Brünn), Peter Aniol, Vojtech Rusin

Beschreibung: Einen Moment lang verdunkelte sich am 1. August der Taghimmel entlang des Pfades einer totalen Sonnenfinsternis. Während der Fotograf Miloslav Druckmüller das geozentrische Himmelsereignis von der Mongolei aus beobachtete, nahm er mehrere Bilder mit zwei verschiedenen Kameras auf, während der Mond die helle Sonnenscheibe verdeckte und den Himmel verdunkelte. Dieses Endkomposit besteht aus 55 Einzelaufnahmen, was die Aufnahmezeit von 1/125 auf 8 Sekunden verlängerte. Es erstreckt sich über fast 12 Grad, bezogen auf die relative Position des Mondes und der Sonne während der Mitte der Finsternis. Links steht der helle Planet Merkur, doch viele Sterne sind ebenfalls sichtbar, darunter der Sternhaufen Praesepae (auch bekannt als M44, Krippe oder Bienenkorb-Haufen) im Krebs, rechts über der Mondsilhouette. Die fast perfekten Bedingungen und die große Anzahl an Einzelaufnahmen lassen auf dem außergewöhnlich guten Kompositbild die Mondoberfläche und die filigrane Sonnenkorona bis auf eine Distanz von fast 20 Sonnendurchmessern erkennen. Das Komposit zeigt einen Helligkeitsbereich außerhalb dessen, was das Auge während der Finsternis erkennen könnte.

Zur Originalseite