Collinder 399: Der Kleiderbügel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: John Chumack

Beschreibung: Ist dieser Kleiderbügel ein Sternhaufen oder ein Asterismus? Die Natur dieses kosmischen Kleiderbügels wurde im letzten Jahrhundert lange diskutiert, da Astronomen wissen wollten, ob dieses Fernglasobjekt ein physikalisch zusammenhängender offener Sternhaufen oder eine zufällige Sterngruppe ist.

Zufällig angeordnete Sterngruppen werden als Asterismen bezeichnet, ein Beispiel ist der beliebte große Wagen. Neue präzise Messungen aus verschiedenen Blickwinkeln der Erdbahn um die Sonne zeigten unterschiedliche Winkelverschiebungen, sodass der Kleiderbügel als Asterismus bezeichnet werden kann.

Diese helle Sterngruppe, formal als Collinder 399 bekannt, ist größer als der Vollmond und liegt im Sternbild Fuchs (Vulpecula).

APOD ist auch auf Arabisch, Indonesisch, Katalanisch, Chinesisch, Chinesisch, Tschechisch, Niederländisch, Farsi, Farsi, Galego, Deutsch, Französisch, Hebräisch, Japanisch, Koreanisch, Montenegrinisch, Polnish, Russisch, Serbisch, Slowenisch, Spanisch, Thai oder Türkisch verfügbar
Zur Originalseite

Komet Garradd und der Kleiderbügel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Rogelio Bernal Andreo

Beschreibung: Bei seiner Wanderung über den Nachthimmel des Planeten Erde besuchte Komet Garradd (C/2009 P1) letztes Wochenende dieses liebliche Sternfeld in der Milchstraße im Sternbild Vulpecula (Füchslein). Die vielsagend angeordnete Himmelslandschaft zeigt die Sterne einer Sterngruppe, die als Kleiderbügel bekannt ist, wobei der Kometenschweif nach Südosten zeigt. Der Kleiderbügel selbst, auch bekannt als Al Sufi’s Haufen, ist wahrscheinlich nur eine zufällige Anordnung und kein Haufen zusammenhängender Sterne. Doch gleich rechts neben dem Kleiderbügel, fast am Bildrand, ziert ein kompakter, offenener Sternhaufen, nämlich NGC 6802, das Sichtfeld. Komet Garradd ist nicht mit bloßem Auge sichtbar, erreichte aber die 7. Helligkeits-Größenklasse und war somit ein gutes Ziel für Ferngläser und kleine Telesklope. Doch der von Mondlicht hell beleuchtete Himmel wird diese Woche seine Sichtung erschweren.

Zur Originalseite

Collinder 399: der Kleiderbügel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Bearbeitung: Noel Carboni, Abbildung: Greg Parker, New Forest Observatory

Beschreibung: Ist dieser Kleiderbügel ein Sternhaufen oder ein Asterismus? Über diesen kosmischen Haken wurde im letzten Jahrhundert viel diskutiert, da Astronomen wissen wollten, ob dieses Feldstecherobjekt wirklich ein physikalisch verbundener offener Haufen oder eine zufällige Projektion ist. Zufällige Sternprojektionen werden als Sterngruppen bezeichnet, ein Beispiel dafür ist der bekannte Große Wagen. Jüngste präzise Messungen aus verschiedenen Blickwinkeln entlang der Erdbahn um die Sonne zeigten unterschiedliche Winkelverschiebungen, was vermuten lässt, dass der Kleiderbügel eher als Asterismus bezeichnet werden sollte. Diese prächtige Sterngruppierung, formell als Collinder 399 bekannt, ist größer als der Vollmond und liegt im Sternbild Fuchs (Vulpecula). Weit rechts im Bild befindet sich der offene Sternhaufen NGC 6802.

Zur Originalseite