Der Galaxienbaum

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: César Vega Toledano; Beschriftung: Judy Schmidt

Beschreibung: Zuerst kamen die Bäume. In Salamanca in Spanien fiel dem Fotografen ein Eichenwäldchen auf, das nach dem Stutzen ziemlich unverwechselbar aussah. Als Nächstes kam die Galaxis. Der Fotograf blieb bis 2 Uhr morgens wach und wartete, bis die Milchstraße auf die Höhe einer majestätischen Eiche gestiegen war. An diesem sorgfältig gewählten Standpunkt schienen die Staubbahnen der Galaxis natürliche Fortsätze der Zweige im Baum zu bilden.

Zuletzt kam das Licht. Mit einem Blitzlicht auf der Rückseite des Baumes wurde seine Silhouette sichtbar. Zufällig sehen die Silhouetten der anderen Bäume am relativ hellen Horizont sehr ähnlich aus. Dieses Bild wurde zu Beginn dieses Monats als einzelne 30-Sekunden-Aufnahme fotografiert, die Milchstraße wurde durch digitale Bearbeitung verstärkt.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.