Die Nacht verbirgt die Welt

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Babak Tafreshi (TWAN)

Beschreibung: Die Sterne treten zum Vorschein, während die Abenddämmerung auf dieser ruhigen Himmelslandschaft verblasst, frei nach dem persischen Sprichwort „Die Nacht verbirgt die Welt, aber sie enthüllt ein Universum.“ In dieser Szenerie geht die Sonne im Norden Kenias unter, und die Nacht verbirgt bald das Ufer des Turkanasees, der viele Nilkrokodile beherbergt. Die Region ist auch für ihren Reichtum an menschlichen Fossilien bekannt. In dieser Novembernacht leuchtet eine gleißende Venus, damals der Abendstern der Welt, oben am Sternenhimmel. Doch auch blasse Sterne und kosmische Staubwolken im anmutigen Bogen unserer Milchstraße sind zu sehen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.