Camelopardaliden und ISS

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Malcolm Park (North York Astronomical Association)

Beschreibung: In einem Lager am nördlichen Ufer des Eriesees wurden auf dieser zusammengesetzten Nachthimmelslandschaft drei kurze, helle Meteorstreifen fotografiert. Die Meteore wurden in den frühen Morgenstunden des 24. Mai fotografiert und sind flüchtige Camelopardaliden. Ihre Spuren zeigen rückwärts zum Radianten des Stroms nahe dem Polarstern im großen, aber blassen Sternbild Camelopardalis, dem Kamel-Leoparden, oder etwas moderner als Giraffe bezeichnet. Obwohl einige Meteore auftraten, war der Strom nicht sehr aktiv, als die Erde wie vorhergesagt die Trümmerbahn des periodischen Kometen 209P/LINEAR passierte. Doch der lange, helle Streifen im Bild trat auf wie vorhergesagt. Früh am Morgen des 24. Mai war ein heller Vorbeiflug der Internationalen Raumstation am Nordhimmel zu sehen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.