Januar-Polarlicht über Norwegen

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Bjørn Jørgensen

Beschreibung: Was schwebt da am Himmel? Ein Polarlicht. Vor fünf Tagen ereignete sich auf der Sonne ein großer koronaler Massenauswurf und schickte eine Wolke schnell wandernder Elektronen, Protonen und Ionen in Richtung Erde. Obwohl ein Großteil dieser Wolke an der Erde vorbeizog, traf ein Teil davon die Magnetosphäre und führte zu spektakulären Polarlichtern, die in hohen nördlichen Breiten zu beobachten waren. Oben ist eine besonders fotogene Polarlicht-Korona zu sehen, die letzte Nacht über Grotfjord in Norwegen fotografiert wurde. Manche sehen im schimmernden grünen Leuchten des rekombinierten atmosphärischen Sauerstoffs vielleicht einen großen Adler. Teilen auch Sie uns mit, was Sie darin erkennen! Diese Runde an Sonnenaktivität ist noch nicht vorüber – gestern trat eine neue, sogar noch mächtigere Sonneneruption auf. Diese könnte schon heute Abend für noch fantastischere Polarlichter sorgen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.