Mars nahe der Opposition

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Fabio Carvalho und Gabriela Carvalho

Beschreibung: Heute Nacht steht der Mars zwischen Opposition (April 8) und seiner größten Annäherung (April 14) auf seiner schleifenförmigen Bahn durch das Sternbild Virgo, das am Nachthimmel gegenüber der Sonne steht. Daher ist Hochsaison für Teleskopansichten des Roten Planeten, zum Beispiel diese vom 3. April. Das klare, scharfe Bild wurde mit einer Hochgeschwindigkeits-Digitalkamera und einem 16-Zoll-Teleskop in Assis in Brasilien auf dem Planeten Erde fotografiert. Die Nordpolkappe des Mars steht oben links. Auch weißliche orografische Wolken sind zu sehen – Wasserdampfwolken, die in der kalten Atmosphäre über den Gipfeln hochragenden Marsvulkane kondensieren. Die genauen Daten der größten Annäherung und der Opposition unterscheiden sich wegen der elliptischen Umlaufbahn des Planeten geringfügig. Stellen Sie trotzdem in der Nacht der größten Annäherung (von 14. auf 15. April) Ihr Teleskop hinaus, dann sehen Sie sowohl Mars als auch eine totale Mondfinsternis (in Deutschland und Österreich ist leider nur der Vollmond bei Mars zu sehen, Anm. d. Übers.) Der Mars misst etwa ein Hundertstel des Winkeldurchmessers des Mondes.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.