Die gekrümmte Spiralgalaxie ESO 510-13

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: Hubble Heritage Team (STScI/AURA), C. Conselice (U. Wisconsin/STScI) et al., NASA

Beschreibung: Wie wurde die Spiralgalaxie ESO 510-13 so stark deformiert? Die Scheiben vieler Spiralen sind dünn und flach, aber nicht massiv. Spiralscheiben sind ein loses Gemisch aus Milliarden Sternen und diffusem Gas, und alles zusammen kreist, von Gravitation gelenkt, um das Galaxienzentrum. Eine flache Scheibe entsteht vermutlich durch wiederholte Kollisionen großer Gaswolken im frühen Entstehungsstadium einer Galaxie. Gekrümmte Scheiben sind jedoch nicht ungewöhnlich; sogar unsere eigene Galaxis, die Milchstraße, hat vermutlich eine leichte Krümmung. Die Ursachen der Spiralkrümmungen werden noch erforscht, aber manche Krümmungen sind vermutlich das Ergebnis von Wechselwirkungen oder sogar Kollisionen zwischen Galaxien. ESO 510-13, die oben digital geschärft abgebildet ist, ist zirka 150 Millionen Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 100.000 Lichtjahren.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.