Merkurs Oberfläche in verstärkten Farben

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: NASA/JHU APL/CIW

Beschreibung: Die Roboter-Raumsonde MESSENGER vollendete kürzlich mehr als 100 Umläufe um Merkur. Messengers Kameras zeichneten detailreiche Bilder auf und verwendeten acht verschiedene Farben im sichtbaren und nahen Infrarotlicht, um die Oberflächenzusammensetzung zu erkunden und nach Hinweisen auf die Geschichte und Entwicklung des innersten Planeten im Sonnensystem zu suchen. Dieses scharfe Bild kombiniert drei Farben von MESSENGER Weitwinkelkameras, doch auf überhöhte Weise. Andernfalls würden Merkurs Oberflächenfarben dem bloßen menschlichen Auge vergleichsweise gedämpft erscheinen. Das Bild hat einen Durchmesser von etwa 1000 Kilometern, und Details von nur einem Kilometer Durchmesser sind in der Originalauflösung erkennbar. Heute wird das Messenber-Projekt neue Bilder und wissenschaftliche Erkenntnisse der ersten Raumsonde, die Merkur umkreist, veröffentlichen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.