Enceladus im Blickfeld

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: Cassini Imaging Team, ISS, JPL, ESA, NASA

Beschreibung: Die sonnenbeleuchtete Sichel des Saturnmondes Enceladus ragt in diesem dramatischen Bild der Raumsonde Cassini über der Nachtseite Saturns auf. Diese Ansicht vom 13. August 2010 Richtung Sonne, die bei einem Vorbeiflug an dem Eismond entstand, zeigt auch Schichten der oberen Saturnatmosphäre, die am hellen Rand des Planeten Sonnenlicht streuen. Enceladus ist etwa 60.000 Kilometer von Cassinis Kamera entfernt und somit der Raumsonde näher als Saturn. Die südliche Polregion dieses Mondes mit einem Durchmesser von 500 Kilometern ist beleuchtet, wie auch die Schwaden aus Wasserdampf und Eispartikeln, welche über die langen Rissen auf der Oberfläche des Mondes sprühen. Die Spalten wurden als Tigerstreifen bezeichnet. Die Schwaden, die 2005 erstmals auf Cassinibildern entdeckt wurden, sind ein deutlicher Hinweis auf flüssiges Wasser nahe der Oberfläche des überraschend aktiven Enceladus.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.