Heiterer Nebenmond

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte:Tamas Ladanyi (TWAN)

Beschreibung: Der zugefrorene Ossiacher See, eingebettet in die österreichischen Alpen, liegt im Vordergrund dieser ruhigen Szenerie. Der Nachthimmel, aufgenommen am 1. März, zeigt den fast vollen Mond und den hellen Planeten Saturn, die in der Bildmitte durch dünne Wolken hindurch zu sehen sind. Links steht außerdem ein bemerkenswert heller und farbenprächtiger Nebenmond. Wie eine Nebensonne entsteht auch ein Nebenmond durch Mondlicht, das durch dünne, sechsseitige Eiskristalle in hoch gelegenen Zirruswolken scheint. Wie die Geometrie der Eiskristalle festlegt, ist der Mond 22 Grad von dem hübschen Nebenmond entfernt.

Zur Originalseite