Spiralgalaxie NGC 3370 von Hubble

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: NASA, ESA, Hubble Heritage (STScI/AURA); Anerkennung: A. Reiss et al. (JHU)

Beschreibung: Sieht unsere Milchstraßengalaxie aus großer Entfernung so aus? Die Spiralgalaxie NGC 3370, in Größe und Aufbau unserer Heimatgalaxie ähnlich (wenngleich ohne Zentralbalken), liegt etwa 100 Millionen Lichtjahre entfernt in Richtung des Sternbildes Löwe (Leo). Oben wurde die große, schöne, von oben sichtbare Spirale außerordentlich detailreich von der Advanced Camera for Surveys des Hubble-Weltraumteleskops aufgenommen; sie ist nicht nur fotogen, sondern auch erwiesenermaßen scharf genug um Einzelsterne, bekannt als Cepheiden, zu studieren. Diese pulsierenden Sterne dienten dazu, die genaue Entfernung von NGC 3370 zu bestimmen. NGC 3370 wurde für diese Untersuchung ausgewählt, weil sich im Jahr 1994 in der Spiralgalaxie eine sehr gut untersuchte Sternexplosion ereignete – eine Supernova des Typs Ia. Die Kombination der bekannten Entfernung dieser Standardkerzen-Supernova, basierend auf Cepheiden-Messungen, mit Beobachtungen noch weiter entfernter Supernovae kombiniert, half dabei, Größe und Wachstumsrate des gesamten Universums zu bestimmen.

Zur Originalseite