Junge Sonnen in NGC 7129

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Bob und Janice Fera (Fera Photography)

Beschreibung: Junge Sonnen liegen immer noch im staubhaltigen NGC 7129, etwa 3000 Lichtjahre entfernt in Richtung des königlichen Sternbildes Cepheus. Während diese Sterne in einem relativ zarten Alter sind – nur wenige Millionen Jahre alt -, ist es wahrscheinlich, dass sich unsere eigne Sonne vor etwa fünf Milliarden Jahren in einer ähnlichen Sternkrippe gebildet hat. Sehr auffallend auf diesem beachtlichen Bild sind die lieblichen bläulichen Staubwolken, die das junge Sternenlicht reflektieren, doch die kleineren, tiefroten sichelförmigen Strukturen sind ebenfalls Hinweise auf energiereiche, junge stellare Objekte. Die Form und Farbe der als Herbig-Haro bekannten Objekte ist charakteristisch für leuchtendes Wasserstoffgas, das von den Strahlen, die von den neu gebildeten Sternen ausströmen, komprimiert wird. Schlussendlich werden Geburtsgas und -staub in der Region verstreut werden und die Sterne auseinanderdriften, während der lose Haufen das Zentrum der Galaxis umrundet. Diese Teleskopansicht erstreckt sich in der geschätzten Entfernung von NGC 7129 über etwa 40 Lichtjahre.

Zur Originalseite