Vollmondsilhouetten


Videocredit und -rechte: Mark Gee; Musik: Tenderness (Dan Phillipson)

Beschreibung: Haben Sie schon einmal einen Mondaufgang gesehen? Der langsame Aufgang des fast vollen Mondes am klaren Horizont kann eindrucksvoll sein. Anfang 2013 wurde ein imposanter Mondaufgang über der Mount-Victoria-Aussicht in Wellington (Neuseeland) abgebildet. Nach sorgfältiger Planung platzierte ein fleißiger Astrofotograf etwa zwei Kilometer entfernt eine Kamera und richtete zum Ausblick, wo der Mond bald seinen nächtlichen Auftritt absolvieren würde.

Dieses in einem Stück gefilmte Echtzeitvideo ist unbearbeitet – es ist keine Zeitraffer. Die Menschen, die den Aufgang des größten Erdsatelliten auf der Mount-Victoria-Aussicht bewundern, sind als Silhouetten zu sehen. Einen Mondaufgang selbst zu beobachten ist einfach: Es geschieht jeden Tag, wenn auch nur die halbe Zeit bei Nacht. Jeden Tag geht der Mond etwa fünfzig Minuten später auf als am Vortag und ein Vollmond immer bei Sonnenuntergang.

Heute Abend bietet sich eine gute Gelegenheit, um bei Sonnenuntergang einen Vollmondaufgang zu beobachten, wenn der Mond in seiner vollen Phase der Erde relativ nahe kommt – ein sogenannter Supermond -, weshalb er etwas größer und heller als sonst erscheint.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.