Rätselhafte Struktur verschwindet in Titansee

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit: Cassini Radar Mapper, Cornell, JPL, ESA, NASA

Beschreibung: Was ist dieses veränderliche Objekt in einem kalten Kohlenwasserstoffmeer auf Titan? Radarbilder der Roboter-Raumsonde Cassini, die um Saturn kreist, dokumentierten jahrelang die Oberfläche des wolkenbedeckten Mondes Titan. Auf Bildern der flachen – und daher für Radar dunklen – Oberfläche des Methan- und Ethansees mit der Bezeichnung Ligeia Mare erschien im Juli 2013 ein Objekt, das 2007 nicht da war. Bei nachfolgenden Beobachtungen im August 2014 fand man das verbliebene Objekt – doch es hatte sich verändert. Auf einem letzte Woche veröffentlichten Bild scheint das rätselhafte Objekt im Januar 2015 verschwunden zu sein. Dieses Falschfarbenbild zeigt, wie das 20 km lange Objekt auftauchte, sich veränderte und verschwand. Zu den Vermutungen über den Ursprung zählen Wellen, sprudelnder Schaum und treibende Festkörper, aber nichts davon ist sicher. Künftige Beobachtungen, besonders Cassinis letzter naher Vorbeiflug an Titan im April 2017 lüftet entweder das Geheimnis oder eröffnet weitere Spekulationen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.