Die Spiralgalaxie NGC 5033

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: Adam Block, Mt. Lemmon SkyCenter, University of Arizona

Beschreibung: Das prächtige Inseluniversum NGC 5033 befindet sich etwa 40 Millionen Lichtjahre entfernt im gut abgerichteten nördlichen Sternbild Jagdhunde (Canes Venatici). Dieses Teleskop-Porträt enthüllt markante Details in den Staubstraßen, die sich nahe dem hellen Kern der Galaxie und in ihren majestätischen, aber relativ blassen Spiralarmen winden. Die Spiralarme sind mit rosaroten Sternbildungsregionen und massereichen Sternhaufen gesprenkelten und umfassen mehr als 100.000 Lichtjahre, womit sie ähnlich groß sind wie unsere eigene spiralförmige Milchstraße. NGC 5033 ist ein gut erforschtes Beispiel einer Seyfertgalaxie und hat einen aktiven Kern, der sehr hell und variabel ist. Die Strahlung stammt wahrscheinlich von einem sehr massereichen Schwarzen Loch. Der helle Kern und auch das Rotationszentrum der Galaxie scheinen leicht versetzt zu sein, was vermuten lässt, dass NGC 5033 das Ergebnis einer Galaxienverschmelzung ist, die vor langer Zeit stattgefunden hat.

Zur Originalseite