Wolken des Perseus

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Bilddaten – Bob Caton, Al Howard, Eric Zbinden, Rogelio Bernal Andreo; Bearbeitung – Rogelio Bernal Andreo

Beschreibung: Kosmische Wolken aus Gas und Staub treiben über dieses prächtige Panorama, das etwa 17 Grad nahe der südlichen Grenze des heroischen Sternbildes Perseus umfasst. Die gemeinschaftlich erstellte Himmelslandschaft beginnt links mit den bläulichen Sternen des Perseus, doch das Auge wird vom eindrucksvollen, roten NGC 1499 angezogen. Das charakteristische Wasserstoffgas-Leuchten des auch als Kaliforniennebel bekannten NGC 1499 wird vom Ultraviolettlicht des leuchtstarken, blauen Sterns Xi Persei gleich rechts daneben gespeist. Danach folgen der faszinierende, junge Sternhaufen IC 348 und der daneben liegende Fliegende Geisternebel. NGC 1333, eine weitere aktive Sternbildungsregion, die durch dunkle Staubtentakel mit den Außenbereichen einer gewaltigen Molekülwolke verbunden ist, befindet sich nahe der oberen rechten Ecke der Weitwinkelansicht. Blass leuchtende, über die Szenerie verstreute Staubwolken schweben Hunderte Lichtjahre über der galaktischen Ebene und reflektieren das Sternenlicht der Milchstraße.

Zur Originalseite