Der Möwennebel

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: Frank Barrett, Steve Davis

Beschreibung: Bilder von zwei verschiedenen Kameras – einer digitalen SLR und einer astronomischen CCD-Kamera – wurden zu dieser farbigen Sternlandschaft kombiniert. Beide Kameras waren auf dasselbe Teleskop bei der Winter Star Party an einem Strand in den Florida Keys montiert, wobei passenderweise dieses Porträt des Möwennebels entstand. Die Weitwinkelansicht erfasst eine Schneise von 4×3 Grad in der Ebene der Milchstraße, nahe der Region von Sirius, dem Alphastern des Sternbildes Canis Major. Natürlich umfasst die weite Region auch Objekte mit anderen Katalogbezeichnungen: den bemerkenswerten NGC 2327 – eine kompakte, staubhaltige Emissionsregion mit einem massereichen eingebetteten Stern, der den Vogelkopf bildet (über der Mitte), und IC 2177 – er bildet den Bogen der Möwenflügel. Der Komplex aus kosmischen Staub- und Gaswolken mit hellen jungen Sternen, der vom rötlichen Leuchten atomaren Wasserstoffs dominiert wird, erstreckt sich in einer geschätzten Entfernung von 3800 Lichtjahren über 250 Lichtjahre.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.